LOADING

Type to search

Windows

So kannst du den Windows 10 Defender deaktivieren

Windows 10 ist standardmäßig mit dem Windows Defender ausgestattet. Das Tool ist ein effektiver Schutz gegen Gefahren aus dem Internet. Trotzdem ist es möglich, den Windows Defender zu deaktivieren – auch wenn das meistens nicht ratsam ist. Bei uns erfährst du für alle Fälle, wie es geht.

Windows 10 Defender deaktivieren: So geht es – und das solltest du bedenken!

Eine alte PC-Regel besagt, dass sich mehrere Schutzprogramme gleichzeitig nicht besonders gut vertragen. Doch diese Weisheit hat inzwischen keine Gültigkeit mehr. Microsoft hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die parallele Nutzung von externen Sicherheitsprogrammen und dem Windows Defender nicht nur möglich, sondern dringend empfohlen wird.

Du solltest den Windows Defender also nur aus ganz spezifischen Gründen deaktivieren. Und genau deswegen hat Microsoft den Windows Defender in neueren Windows-10-Versionen so versteckt, dass er nicht mehr leicht zu finden ist. Möglich ist es trotzdem:

  1. Drücke die Tasten Win + I, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.
  2. Wähle Update und Sicherheit
  3. Links klickst du auf den Eintrag Windows Defender, danach öffnest du rechts das Windows Defender Security Center: windows defender security center
  4. Du siehst jetzt die verschiedenen Tools und Kategorien sowie deren Status. Für den Windows Defender klickst du links auf Viren- & Bedrohungsschutz.
  5. Klicke dann auf Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutzwindows defender deaktivieren
  6. Stelle den Schalter bei Echtzeitschutz auf Aus.  Außerdem kannst du auch den Schalter bei Cloudbasierter Schutz auf Aus stellen. Dabei handelt es sich um die Online-Features des Windows Defenders. windows 10 defender deaktivieren

Der Windows Defender ist damit nicht mehr aktiv. Dabei wichtig zu wissen:

  • Du solltest in diesem Fall zumindest ein weiteres Schutzprogramm aktivieren, damit dein System nicht völlig offen für Gefahren aus dem Netz ist.
  • Ohnehin wird der Windows Defender nach einiger Zeit automatisch wieder aktiviert, da der Mehrfachschutz als funktional und effektiv gilt.

Mit dieser „Zwang-Reaktivierung“ möchte Microsoft Nutzer vor ihrer eigenen Nachlässigkeit schützen. Angesichts der Bedrohungen, die es heutzutage gibt, ist das wohl keine schlechte Sache.

Im Zusammenhang damit ist es außerdem wichtig, immer die neuesten Windows-Updates zu installieren. Genauere Infos zur Suche nach Updates, zum Updateverlauf und dem Deinstallieren von Updates findest du natürlich ebenfalls bei uns.

So kannst du den Windows 10 Defender deaktivieren
War dieser Artikel hilfreich?
Tags:

Leave a Comment