LOADING

Type to search

Amazon

Du willst Kindle-Bücher kostenlos lesen? Diese Optionen hast du!

eBooks sind meistens günstiger als physische Exemplare. Geld kosten sie trotzdem – aber nicht immer. Falls du einen Kindle besitzt, bist du auf Amazons geschlossenes Ökosystem angewiesen. Doch das heißt noch lange nicht, dass du keine kostenlosen Kindle-eBooks finden kannst. In den folgenden Zeilen erfährst du, welche Möglichkeiten es gibt, und zwar ganz offiziell ohne illegale Raubkopien.

Kindle-Bücher kostenlos lesen: Das bietet dir Amazon

Die Konkurrenz (allen voran Kobo und Tolino) bietet seinen Kunden die volle Freiheit. Das betrifft auch die Möglichkeit, kostenlose eBooks zu finden. Um seinen Kunden ein gleichwertiges Sortiment anzubieten, hat Amazon gleich mehrere Kategorien für kostenlose eBooks im Shop eingerichtet.

Hier die wichtigsten Adressen:

Kostenlose Klassiker:

Unter dieser Adresse gibt es die Klassiker der Weltliteratur für den Kindle. Und das völlig kostenlos. Shakespeare, Edgar Allan Poe, Goethe, Jules Verne, Dostojewski – die Liste ist lang und sehr prominent.

Kostenlose deutsche eBooks:

Bei den deutschen Gratis-eBooks gibt es deutliche Überschneidungen zu den kostenlosen Klassikern von oben. Diese fallen schließlich in dieselbe Kategorie. Insgesamt umfasst die Kategorie mehrere hundert Seiten, es gibt also einiges zu entdecken.

Kostenlose Kindle-Bestseller:

Die vielleicht beliebteste Kategorie, denn hier gibt es moderne Bestseller völlig kostenlos. Du findest die Übersicht bei Amazons eBook-Bestsellern (einfach diesem Link folgen) und kannst dann die Schaltfläche auf Top 100 gratis umschalten. Im folgenden Screenshot ist der entscheidende Button rot markiert:

kindle bücher kostenlos bestsellerTipp: Um das riesige Angebot einzugrenzen, kannst du in der Navigation nach Genre filtern.

Amazon ist also keineswegs geizig, was kostenlose eBooks angeht. Diese Kategorien sind für alle Leser zugänglich, nicht nur für Prime-Mitglieder. Diese erhalten dennoch eine weitere Option und diese erklären wir im nächsten Absatz.

Kindle eBooks kostenlos dank Prime Reading: Gefühlt umsonst

Prime Reading ist in jedem Prime-Abo ohne Zusatzkosten enthalten. Du musst es also nicht dazubuchen, kannst es aber auch nicht entfernen. Für Leser ist das eine nette Zugabe:

  • Du findest das Angebot von Prime Reading unter dieser Amazon-Adresse.
  • Das Sortiment ist vergleichsweise klein. Es umfasst (geschätzt) einige hundert eBooks aus allen Kategorien.
  • Die Bücher stammen meistens von eher unbekannten Autoren.

Brandneue Literatur-Knaller findest du bei Prime Reading folglich nicht. Und oft bestätigt sich, dass manche Kindle-Bücher nicht ohne Grund kostenlos sind. Dennoch sind immer wieder echte Glücksgriffe möglich. Die Bewertungen anderer Kunden können als Kompass dienen, um Perlen zu entdecken. Falls du noch kein Prime-Kunde bist, aber darüber nachdenkst, bekommst du in diesem Beitrag alle Infos zur Premium-Mitgliedschaft.

Weitere Option: Das ist die Kindle Leihbücherei

Die Kindle-Leihbücherei ist ein weiteres Feature exklusiv für Prime-Mitglieder. Es funktioniert ganz einfach:

  • Die Startseite der Kindle-Leihbücherei findest du über diesen Link.
  • Die Regeln sind klar: Du kannst ein Buch pro Monat ausleihen.
  • Es gibt keine Rückgabefristen. Falls du ein Buch bis Ende des Monats nicht ausgelesen hast, ist das nicht schlimm.
  • Du kannst allerdings kein weiteres eBook ausleihen, so lange du das alte nicht zurückgegeben hast.
  • Verfügbar sind wie bei der Lese-Flatrate Kindle Unlimited, die wir hier sehr genau mit allen Vor- und Nachteilen erklärt haben, jedoch längst nicht alle eBooks aus dem Amazon-Sortiment.

Du kannst die Kindle-Leihbücherei also als nette Ergänzung zu Prime Reading sehen, wenn du schon Prime-Kunde bist. Unter den vielen tausend eBooks finden sich wahrscheinlich einige, die dir gefallen werden. Falls nicht, findest du beim oben gezeigten Gratis-Angebot von Amazon noch eine viel größere Auswahl.

Es geht auch ganz ohne Amazon

Abschließend zeigen wir dir noch, wie du kostenlose Kindle-Bücher ganz ohne Amazon bekommen kannst. Wichtig ist dabei das Dateiformat:

  • Amazon-eBooks sind im AZW-Format gehalten.
  • Das wichtigste freie eBook-Format der Welt, nämlich ePub, ist nicht mit Kindle-Geräten kompatibel.

Solltest du legal an kostenlose eBooks gelangen, die nicht dem AZW-Format entsprechen, kannst du diese trotzdem auf dem Kindle lesen. Dafür benötigst du das kostenlose Programm Calibre. Mit Calibre kannst du nämlich alle Formate auf deinen Kindle ziehen und dabei umwandeln. Das ist von Amazon so nicht vorgesehen, aber keineswegs illegal.

Es gibt bei diesem Vorgehen nur einen praktischen Nachteil. Da die Bücher nicht über dein Amazon-Konto laufen, kannst du die Inhalte nicht zwischen mehreren Geräten synchronisieren. Wenn du sowieso nur auf dem Kindle liest, ist das egal. Falls du dich aber gerne zwischen mehreren Geräten abwechselst, ist diese Option nicht perfekt für dich.

Du willst Kindle-Bücher kostenlos lesen? Diese Optionen hast du!
War dieser Artikel hilfreich?
Tags: