LOADING

Type to search

Netflix

Netflix: Kosten für die drei Abos im Überblick (Update!)

Netflix and Chill – so lautet das Motto, das inzwischen auch die deutschen Wohn- und Schlafzimmer erobert hat. Doch vorher musst du dich entscheiden, welches Abo das richtige für dich ist. Mit der folgenden Übersicht helfen wir dir bei der Entscheidung.

Das sind die Netflix-Kosten je nach Abo-Modell

Bei Netflix stehen dir drei Abos zur Verfügung. Diese unterscheiden sich in der Streaming-Qualität der Inhalte und in der Anzahl der Geräte, die den Account gleichzeitig nutzen können. Gleich bleibt allerdings, dass du mit jedem Abo den vollen Zugriff auf alle Inhalte hast. Selbst mit dem günstigsten Abo musst du also auf keine Serie und auf keinen Film verzichten.

Hier der Überblick zu den Netflix-Kosten je nach Abo. Diese wurden zum Herbst 2017 nämlich angepasst (sprich: erhöht) und sehen jetzt so aus:

  • Das Basis-Abo kostet weiterhin 7,99 € pro Monat und bietet dir den Zugriff auf alle Netflix-Inhalte auf einem Gerät – aber leider nicht in HD-Auflösung.
  • Das Standard-Abo kostet 10,99 € pro Monat (vorher waren es nur 9,99 €). Mit diesem Abo kannst du Netflix auf zwei Geräten gleichzeitig nutzen, und zwar in HD-Qualität.
  • Das Premium-Abo ist die teuerste Variante bei Netflix: Für 13,99 € pro Monat (anstatt 11,99 € wie bisher) kannst du mit bis zu vier Geräten parallel auf Netflix-Inhalte zugreifen und das sogar in Ultra-HD-Qualität (also 4K-Auflösung).

Die neuen Preise gelten ab Oktober 2017 für alle Neukunden. Bestandskunden behalten vorerst den alten Preis, doch zeitnah darfst du mit einer Info-Mail von Netflix rechnen. Du hast dann die Möglichkeit, die neuen Preise zu akzeptieren oder zu kündigen.

So sehen die Netflix-Abos auf der offiziellen Seite aus

Zur besseren Übersicht stellt Netflix diese Tabelle bereit. Anmerkung: Das folgende Bild beinhaltet noch die alten Preise. Da sich an den Inhalten durch die Preiserhöhung jedoch nichts ändert, gibt die Tabelle weiterhin einen guten Überblick:

netflix kosten abos

Nur das UHD-Abo bietet dir also das volle Programm. Allerdings solltest du zwei Sachen bedenken bzw. wissen:

  • Die Ultra-HD-Auflösung steht noch lange nicht bei allen Titeln zur Verfügung. Viele Filme und Serien kannst du also trotz UHD-Abo nur in normaler HD-Qualität ansehen. Die Zahl der UHD-Inhalte steigt jedoch konstant weiter.
  • Um UHD-Filme sehen zu können, brauchst du ein Anzeigegerät mit 4K-Auflösung, also einen UHD-Fernseher oder einen entsprechenden PC-Monitor. Mit normalen Fernsehern und Monitoren wird dir die UHD-Kategorie bei Netflix gar nicht erst angezeigt und das teuerste Abo lohnt sich nur dann, wenn du dir die Kosten mit mindestens zwei anderen Nutzern teilst.

Unabhängig davon ist das Fazit klar: Die Kosten sind flexibel und richten sich immer nach deinem Bedarf. Vor allem, weil du das Abo monatlich ändern kannst. Wie das geht, erfährst du in dieser Anleitung.

Aber aufgepasst: Falls du bislang noch gar kein Netflix-Abo (und auch kein Netflix-Konto) hattest, zeigen wir dir hier, wie du den kostenlosen Probemonat nutzen kannst.

Netflix: Kosten für die drei Abos im Überblick (Update!)
5 (100%) 1 vote
Tags:

Das könnte dir auch gefallen:

9 Comments

Leave a Comment