LOADING

Type to search

news

Dark Souls 3: Nachfolger doch nicht ausgeschlossen? So sieht es aus!

Am 24. März 2016, vor mehr als drei Jahren, erschien Dark Souls 3. Zusammen mit dem Release wurde angekündigt, dass es sich um das offizielle Ende der Erfolgsreihe handeln würde. Fans akzeptierten diesen Entschluss, waren aber nicht glücklich darüber. Allerdings ist ein Nachfolger keineswegs kategorisch ausgeschlossen.

Dark Souls 3: Nachfolger laut Studio-Boss theoretisch möglich

Wer sich jetzt freut und direkt nach einer Möglichkeit zum Vorbestellen sucht, der muss seine Erwartungen leider noch zügeln. Denn Hidetaka Miyazaki, CEO von From Software, hat lediglich die Option für einen vierten Teil offen gelassen – dies ist wichtig, da es zumindest die theoretische Möglichkeit zulässt, was ursprünglich nicht so klang.

Miyazaki schließt nicht aus, eines Tages selbst den Wunsch nach einem vierten Dark Souls zu verspüren und ihn umzusetzen. Außerdem räumt er seinen Entwicklern dieselbe Gelegenheit ein, falls diese zu Dark Souls zurückkehren möchten. All das klingt vielversprechend, darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass andere Spiele momentan Vorrang haben.

Aktuell keine Pläne: Andere Titel stehen im Fokus

Es bleibt also dabei, dass Dark Souls 4 aktuell kein Thema bei From Software ist. Mit Sekiro: Shadows Die Twice hat das Studio im März 2019 eine neue Franchise eröffnet und wurde für den Japan-Fantasy-Mix mit Lob überschüttet.

sekiro shadows die twice
So geht Perfektion: Sekiro räumte bei Spielern und Fachpresse gleichermaßen ab.

Erst im vergangenen Jahr, am 24. Mai 2018, gab es einen weiteren wichtigen Release: In Dark Souls: Remastered wurde der erste Teil mit aufpolierter Technik serviert, allen voran die HD-Grafik schafft ein zeitgemäßes Feeling in dem Titel, mit dem damals im fernen 2011 alles begann.

Wer dem Spielprinzip und der Atmosphäre nach dem Rezept von From Software verfallen ist, der muss also nicht hungern. Dank der hohen Wiederspielbarkeit aller Titel gilt das umso mehr. Und neue Projekte sind ohnehin geplant: Wie so oft, hält sich From Software noch bedeckt, hat jedoch zumindest bestätigt, dass Sekiro nicht der einzige frische Name im Portfolio des Studios bleiben wird.

War dieser Artikel hilfreich?
Tags: