LOADING

Type to search

Windows

Windows 10: Papierkorb ausblenden – so entfernst du ihn

 

Der Papierkorb gehört zu den wirklich traditionellen Features von Windows. Schon seit Windows 95 wartet er auf dem Desktop darauf, regelmäßig geleert zu werden. Und wie genügend User berichten können, reagiert er sehr empfindlich, wenn man versucht, ihn zu entfernen.

In Windows 10 ist es dennoch möglich, auch wenn es sich nur um einen optischen Effekt handelt. Der Papierkorb wird nämlich nur ausgeblendet. Er existiert also weiterhin und sammelt alle gelöschten Dateien und Programme als Vorstufe zur finalen Vernichtung.

Windows 10: Papierkorb ausblenden in den Einstellungen möglich

Doch nur, weil der Papierkorb nach wie vor wichtig ist, heißt das noch lange nicht, dass du ihn dir jeden Tag ansehen musst. Wenn du darauf keine Lust hast, kannst du ihn einfach ausblenden. Schwer ist das nicht:

  1. Öffne die Windows-Einstellungen. Das geht am einfachsten mit der Tastenkombination Win + I.
  2. Dort begibst du dich in den Bereich Personalisierung.windows 10 windows einstellungen
  3. Klicke in der linken Navigationsleiste des Fensters auf Design und wähle dort die Option Desktopsymboleinstellungen aus:windows 10 papierkorb ausblenden
  4. Im Fenster Desktopsymboleinstellungen siehst du im oberen Bereich (unter Desktopsymbole), dass beim Papierkorb ein Häkchen gesetzt ist: windows 10 papierkorb entfernenEntferne das Häkchen und klicke unten rechts auf Übernehmen.

Wirf dann erneut einen Blick auf deinen Desktop: Der Papierkorb ist jetzt verschwunden. Wenn du den Papierkorb leeren möchtest, was du regelmäßig tun solltest, ist das natürlich etwas umständlicher, da der Papierkorb nicht mehr mit einem Klick erreichbar ist. Immerhin: Mit ein wenig Übung dauert es nur wenige Sekunden, den Papierkorb anzeigen zu lassen, ihn zu leeren und ihn dann wieder auszublenden.

Falls dir dieser Ratgeber weiter geholfen hat, findest du noch mehr Tipps zu Windows 10 in dieser Übersicht.

Windows 10: Papierkorb ausblenden – so entfernst du ihn
War dieser Artikel hilfreich?
Tags:

Das könnte dir auch gefallen:

Leave a Comment