LOADING

Type to search

Google Drive

Google Fotos: Speicherplatz endlich einfach erklärt!

Google meint es eigentlich nur gut. Nutzer sollen innerhalb eines Ökosystems Zugriff auf etliche Dienste und einen einheitlichen Speicherplatz haben. Das klingt praktisch und funktional, doch aufgrund der vielen Verflechtungen sorgt genau das oft für Verwirrung.

Das gilt bei keinem Thema mehr als beim Speicherplatz, den Google Fotos bei Google Drive verbraucht. Im Folgenden findest du endlich Klarheit.

Google Fotos: Speicherplatz hängt von der Qualität ab!

Google Fotos ist der offizielle Nachfolger von Picasa und dient als Online-Speicherplatz für all deine Fotos. Dabei stellt sich schon bald die Frage nach den Kapazitäten. Denn Google Fotos ist mit Google Drive verknüpft und jeder Speicherplan hat seine Grenzen.

Da Google unbedingt möchte, dass du deine Fotos und Videos bei ihnen und nicht bei der Konkurrenz speicherst, hat der Suchmaschinenriese ein spezielles System entwickelt. Entscheidend ist dabei die Qualität, in der du die Fotos hochlädst:

  • Fotos und Videos, die du mit der Einstellung Hohe Qualität bei Google Fotos speicherst, verbrauchen gar keinen Speicherplatz bei Google Drive.
  • Falls du jedoch Fotos und Videos mit der Einstellung Originalqualität bei Google Fotos speicherst, werden diese voll auf die Kapazität bei Google Drive angerechnet.

Googles Großzügigkeit ist also doch nicht unendlich, denn Fotos in Originalqualität sind deutlich größer als Fotos in hoher Qualität. Offiziell reicht die Hohe Qualität bis maximal 16 Megapixel, doch abgesehen von der Pixelzahl komprimiert Google Fotos die Dateien beim Upload relativ stark. Dies macht sich in einigen Details und Feinheiten durchaus bemerkbar – wenn man genau hinsieht.

Darum ist Google Fotos ein guter Einstieg

Für das ungeübte Auge sind die Unterschiede allerdings oft kaum spürbar und gerade bei Smartphone-Fotos von heute geht es nicht unbedingt um professionelle Fotoqualität. Ausdrucke in großen Formaten sind ebenfalls nur selten ein Thema.

Indem du deine Fotos und Videos vor dem Upload komprimieren lässt, steht dir theoretisch also unbegrenzter Speicherplatz bei Google Fotos zur Verfügung.

Passend dazu ein Screenshot von Googles FAQ zu den Unterschieden:

google fotos qualität

Für einen Großteil der Nutzer ist dieses Angebot unschlagbar. Ob dir ein Qualitätsverlust auffällt oder nicht, musst du persönlich beurteilen. Die Umstellung kannst du auf dieser Seite vornehmen.

Google Fotos: Speicherplatz endlich einfach erklärt!
1.5 (30%) 2 votes
Tags:

Das könnte dir auch gefallen:

1 Comments

Leave a Comment