LOADING

Type to search

Cloud Gaming

Google Stadia: Spiele kaufen – welche Optionen gibt es und wie geht es?

Stadia-Spieler können nur wenige Momente, nachdem sie sich für ein Spiel entschieden haben, direkt loslegen. Lange Downloadzeiten oder Blu-ray-Installationen gibt es im Cloud Gaming schließlich nicht mehr.

Trotzdem stellt sich die Frage, wie der Spielekauf im Stadia-System eigentlich aussieht. Denn Stadia ist keine Spiele-Flatrate. Die Liste der Stadia-Spiele zeigt lediglich, welche Spiele auf der Cloud-Plattform erscheinen werden.

Im Folgenden erfährst du, welche Möglichkeiten es gibt.

Google Stadia: Spiele kaufen oder Flatrate-Modell?

Die ⇨ Liste der bislang bestätigten Stadia-Spiele liest sich schon recht vielversprechend. Und Google weist darauf hin, dass das erst der Anfang ist.

Es scheint allerdings Unklarheit darüber zu herrschen, ob die Spiele schon im Stadia-Abo enthalten sind oder nicht (Details zu den beiden Abos gibt es ⇨ in diesem Beitrag). Das liegt wahrscheinlich daran, dass Stadia hin und wieder als Gaming-Version von Streamingdiensten wie Netflix bezeichnet wird.

Wahr ist, dass Stadia die gesamte Rechenleistung in der Cloud bereitstellt. Falsch ist, dass du im kostenpflichtigen Pro-Abo Zugriff auf alle Inhalte hast.

Beim Spielekauf ändert sich nämlich gar nichts. Du bist weiterhin selbst dafür verantwortlich, welche Spiele du besitzt oder auf welche Spiele du zugreifen kannst.

  • Option 1: Du kannst im Stadia Store einzelne Titel ganz normal zum Festpreis kaufen. Die Spiele gehören dir dann und du kannst sie beliebig lang spielen, selbst mit dem kostenlosen Stadia Pro. Dies ist der klassische Weg, genau wie bei Steam und anderen Clients.
  • Option 2: Stadia wird mit Publisher-Abos kooperieren. Dort zahlst du einen monatlichen Abo-Preis und kannst die enthaltenen Spiele so lange spielen, wie das Abo läuft.
  • Option 3: Mit Stadia Pro stehen dir verschiedene Spiele als Inklusivtitel zur Verfügung. Der Nachteil daran ist, dass du nicht beeinflussen kannst, welche das sind.

Bei Option 1, dem normalen Spielekauf, werden die marktüblichen Preise anfallen. 59 oder 69 € für neue Top-Titel sind üblich, etwas billiger sind Indie Games und andere eher unbekannte Spiele.

Auch die Preise der Publisher-Abos werden sich wohl an gängigen Standards orientieren. Je nach Publisher sind somit ca. 8 bis 15 € pro Monat realistisch.

Günstigere Spiele mit Stadia Pro

Mit Stadia Pro soll es jedoch immer wieder Spezialaktionen zum Spielekauf geben, ganz wie bei EA Access und Co. also. Falls du zu diesem Zeitpunkt kein Pro-Abo hast, lohnt es sich, den Taschenrechner zu zücken, um zu sehen, ob der Rabatt größer als 9,99 € wäre. Ist das der Fall, lohnt es sich, das Pro-Abo für einen Monat zu aktivieren, um das Spiel zu kaufen.

Für einen flüssigen Start ist ⇨ in der Founder’s Edition schon ein Spiel enthalten. Dabei handelt es sich um Destiny 2: The Collection, das Hauptspiel und alle Erweiterungen umfasst.

google stadia destiny 2

Doch auch hier gilt: Du hast du nur so lange Zugriff, wie dein Pro-Abo läuft. Ab Stadia-Release also mindestens drei Monate, da diese Spielzeit in der Founder’s Edition enthalten ist.

Tags:

Das könnte dir auch gefallen: